vergrößernverkleinern
Knappe Entscheidung im Sprint © APA (epa)

Der Russe Ilja Tschernosow hat am Freitag in Rybinsk seinen ersten Sieg im Skilangauf-Weltcup gefeiert. Er setzte sich in der

Der Russe Ilja Tschernosow hat am Freitag in Rybinsk seinen ersten Sieg im Skilangauf-Weltcup gefeiert. Er setzte sich in der Doppelverfolgung (2x10 km) im Sprint um 0,4 Sekunden vor den Franzosen Jean-Marc Gaillard durch. Um die gleiche Zeit verpasste der Niederösterreicher Johannes Dürr im Zielsprint den ersten Weltcuppunkt. Der 23-jährige landete an der 31. Stelle.

Bei den Damen kam die Polin Justyna Kowalczyk über 2 x 5 km bereits zu ihrem sechsten Saisonerfolg und baute die Gesamtführung vor der in Russland fehlenden Norwegerin Marit Björgen acht Rennen vor Schluss auf 586 Punkte aus. Die Tour-de-Ski-Siegerin distanzierte in Rybinsk die zweitplatzierte Italienerin Marianna Longa um 9,8 Sekunden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel