vergrößernverkleinern
Stuttgarts Bomber Martin Harnik verletzt © APA (Krugfoto)

Österreichs Fußball-Teamchef Dietmar Constantini muss im freundschaftlichen Länderspiel gegen die Niederlande am kommenden

Österreichs Fußball-Teamchef Dietmar Constantini muss im freundschaftlichen Länderspiel gegen die Niederlande am kommenden Mittwoch (20.30 Uhr) in Eindhoven auf Martin Harnik verzichten. Der 23-jährige Stürmer hat sich am Samstagabend beim 3:2-Auswärtssieg des VfB Stuttgart in der 21. Runde der deutschen Bundesliga gegen Borussia Mönchengladbach eine Wadenverletzung zugezogen.

Für Harnik wird kein Spieler nachnominiert, deshalb stehen zum Länderspiel-Saisonauftakt nur 22 Akteure im ÖFB-Kader. Der Ausfall von Harnik ist bitter, wäre der gebürtige Hamburger doch mit viel Selbstvertrauen angereist. Gegen Stuttgart hatte der 20-fache ÖFB-Teamspieler mit je einem Tor und Assist maßgeblichen Anteil an der Aufholjagd des Tabellenletzten nach der Pause.

"Ich habe einen schweren Schlag gegen die linke Wade bekommen und musste deswegen auch ausgewechselt werden. Derzeit kann ich kaum auftreten", sagte Harnik. Es sei unmöglich, bis am Mittwoch fit zu werden. "Es tut mir extrem leid, da ich dem Duell mit dem Vizeweltmeister schon mit großer Vorfreude entgegen gefiebert habe", meinte der Stuttgarter.

Auch die Niederländer haben mit Ausfällen zu kämpfen. Am Samstagabend hatten sich Rafael van der Vaart und Nigel de Jong verletzungsbedingt bei Nationaltrainer Bert van Marwijk abgemeldet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel