vergrößernverkleinern
Trainingsfünfte war Anna Fenninger © APA (epa)

Die Norwegerin Lotte Smiseth Sejersted war am Donnerstag im zweiten WM-Abfahrts-Training der alpinen Ski-Damen überraschend die

Die Norwegerin Lotte Smiseth Sejersted war am Donnerstag im zweiten WM-Abfahrts-Training der alpinen Ski-Damen überraschend die Schnellste. Die frisch gebackene Junioren-Weltmeisterin markierte in Garmisch-Partenkirchen mit Startnummer 33 überlegene Bestzeit, dahinter folgten die US-Amerikanerin Julia Mancuso (+0,59 Sekunden) und die Italienerin Elena Fanchini (1,07).

Die Österreicherinnen Anna Fenninger und Andrea Fischbacher kamen ebenfalls gut zurecht und landeten auf den Rängen fünf und sechs. Die Damen bestreiten am Freitag die Super-Kombination (10.00 Uhr Abfahrt, 14.00 Uhr Slalom). Die Abfahrt ist für Sonntag (11.00 Uhr) geplant.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel