vergrößernverkleinern
Cassano traf gegen Parma erstmals für den AC Milan © APA (epa)

Antonio Cassano hat nach knapp zwei Monaten beim AC Milan seinen Wert für die Mailänder bewiesen. Mit seinem ersten Tor führte

Antonio Cassano hat nach knapp zwei Monaten beim AC Milan seinen Wert für die Mailänder bewiesen. Mit seinem ersten Tor führte Cassano den Spitzenreiter der Serie A am Samstag zum 4:0-Sieg gegen Parma. Damit wahrte Milan seine Führung vor dem ebenfalls siegreichen Verfolger SSC Napoli. Cassano wirkt auf dem Platz zwar noch pummelig und langsam, seine Leistungen lassen aber nicht zu wünschen übrig.

Bei Sampdoria war der als undiszipliniert geltende Teamstürmer Ende Oktober suspendiert worden, nachdem er Präsident Riccardo Garrone vor Teamkollegen und Vereinsfunktionären beschimpft hatte. Erst nach seinem Wechsel zu Milan konnte "Super-Cassano" wieder normal trainieren. "Das ist der Neuanfang für mich", jubelte Cassano nach seiner Vorstellung gegen Parma, bei der er nach Clarence Seedorfs 1:0 (8.) in der 17. Minute sein 100. Tor in Italien erzielte. Einen Treffer von Robinho bereitete er außerdem vor.

"Er hat einen goldenen Fuß", titelte die "Gazzetta dello Sport" über den exzentrischen Kicker, der bei Sampdoria, Real Madrid und der AS Roma wegen Eskapaden in Ungnade gefallen war. Milan nahm ihn dennoch für ein Jahresnettogehalt von knapp drei Millionen Euro bis Sommer 2014 unter Vertrag.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel