vergrößernverkleinern
Stecher kann schon wieder lachen © APA (Gindl)

Mario Stecher hat einen Monat nach seiner in Seefeld erlittenen Knieverletzung wieder erste Sprünge von einer Schanze

Mario Stecher hat einen Monat nach seiner in Seefeld erlittenen Knieverletzung wieder erste Sprünge von einer Schanze absolviert. Der zweifache Team-Olympiasieger in der Nordischen Kombination trainierte am Sonntag auf der neuen Schanze in Hinzenbach und war sehr zufrieden.

"Das Knie hat gut gehalten und die Qualität der Sprünge war absolut in Ordnung", sagte der Steirer. "Darauf kann ich jetzt im WM-Abschlusstraining in Oberstdorf aufbauen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel