vergrößernverkleinern
Titelverteidiger Svindal führt nach der Abfahrt © APA (dpa)

Der Norweger Aksel Lund Svindal liegt nach der Abfahrt der WM-Super-Kombination in Garmisch-Partenkirchen klar in Führung. Mit

Der Norweger Aksel Lund Svindal liegt nach der Abfahrt der WM-Super-Kombination in Garmisch-Partenkirchen klar in Führung. Mit 1:59,49 Minuten erzielte der Titelverteidiger vor dem Schweizer Beat Feuz (+0,63 Sek.) sowie dem Südtiroler Christof Innerhofer (1,18) überlegene Bestzeit. Österreichs Ski-Herren starten dagegen mit großen Rückständen in den Slalom, der um 14.00 Uhr beginnt.

Der Tiroler Benjamin Raich verlor als Zwölfter bereits 3,01 Sekunden auf Svindal. Noch schlechter erging es dem Salzburger Joachim Puchner als 17. (3,77) und dem Vorarlberger Björn Sieber als 19. (4,00). Der Tiroler Romed Baumann, in der Spezialabfahrt als bester Österreicher Vierter und neben Raich die zweite ÖSV-Medaillenhoffnung in dieser Disziplin, schied aus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel