vergrößernverkleinern
Kritische Worte des Ausnahmekickers © APA (epa)

Fußball-Idol Pele ist besorgt wegen der Verspätungen bei der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft 2014 in seinem Heimatland

Fußball-Idol Pele ist besorgt wegen der Verspätungen bei der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft 2014 in seinem Heimatland Brasilien. Hauptprobleme seien die prekäre Lage an den Flughäfen sowie im Kommunikationssystem. "Die Verspätungen sind sehr besorgniserregend. Wir sind in der ganzen Welt herumgereist, um die Stimmen zu bekommen, und nun verzögern sich die Arbeiten", betonte der 70-Jährige.

Pele bekräftigte am Freitag bei einer Sponsoren-Veranstaltung in Sao Paulo, das Land des fünffachen Weltmeisters habe die Verpflichtung, sich gut auf das größte Fußball-Ereignis des Planeten vorzubereiten. "Brasilien geht ein großes Risiko ein, sich zu blamieren, wenn es keine gute WM ausrichtet." Der Weltfußballverband frage bereits, was passiere. In Brasilien sind einige der zwölf WM-Ausrichterstädte mit den Arbeiten in den Stadien in Verzug. Zudem stehen noch riesige Investitionen in die Infrastruktur aus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel