vergrößernverkleinern
Ein Bild aus besseren Tagen © APA (Archiv/epa)

Skicross-Olympiasieger Michael "Mike" Schmid bleibt das Verletzungspech treu. Der 26-jährige Schweizer zog sich bereits seinen

Skicross-Olympiasieger Michael "Mike" Schmid bleibt das Verletzungspech treu. Der 26-jährige Schweizer zog sich bereits seinen dritten Kreuzbandriss zu - den zweiten innerhalb eines Jahres. War im Sommertraining im Juni wie schon zwei Jahre zuvor das linke Knie betroffen gewesen, erwischte es nun beim freien Skifahren in Adelboden das rechte Knie.

Schmid wird nächsten Mittwoch operiert, gab der Schweizer Skiverband Swiss-Ski am Sonntag bekannt. Schmid hatte sich vergangenen Februar in Vancouver/Whistler vor dem Tiroler Andreas Matt Olympia-Gold gesichert. Nach seinem Kreuzbandriss im Sommer hatte er erst kürzlich das Training wieder aufgenommen. Der Schweizer hofft nun, nach einer sechsmonatigen Pause im kommenden Winter wieder im Weltcup dabei zu sein.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel