vergrößernverkleinern
Platzverweis für Italiens Teamkeeper © APA (epa)

Juventus Turin kommt in der italienischen Fußball-Meisterschaft nicht in Fahrt. Die "Alte Dame" musste sich am Sonntag in Lecce

Juventus Turin kommt in der italienischen Fußball-Meisterschaft nicht in Fahrt. Die "Alte Dame" musste sich am Sonntag in Lecce 0:2 geschlagen geben. Torhüter Gianluigi Buffon wurde bereits nach elf Minuten nach einem Handspiel außerhalb des Strafraums des Feldes verwiesen. Danach ging es mit Juve bergab.

Djamel Mesbah (32.) und Andrea Bertolacci (48.) sorgten für die Entscheidung, ehe auch Lecces Giuseppe Vives (69./Gelb-Rot) ausgeschlossen wurde. Für Buffon hütete Marco Storari das Gehäuse der Gäste. Alexander Manninger stand nicht im Kader und dürfte auch bei einer Sperre von Italiens Teamtorhüter nicht in der Start-Elf aufscheinen. Juventus verlor somit weiter Boden im Rennen um die Top-Vier, die in der Champions League bzw. deren Qualifikation startberechtigt sind.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel