vergrößernverkleinern
Regisseur Xavi muss passen © APA (epa)

Ein angeschlagener FC Barcelona will seinen Vorsprung auf Real Madrid in Spanien auch ohne vier Stammkräfte verteidigen. Im

Ein angeschlagener FC Barcelona will seinen Vorsprung auf Real Madrid in Spanien auch ohne vier Stammkräfte verteidigen. Im Auswärtsspiel gegen Real Mallorca stehen am Samstag Carles Puyol, Torhüter Victor Valdes und Regisseur Xavi verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Dani Alves ist gesperrt. Die fünf Zähler zurückliegenden "Königlichen" treten ebenfalls in der Ferne gegen La Coruna an.

Barcelonas jüngster Ausfall Xavi (Muskelzerrung) wollte trotz der derzeit angespannten personellen Lage im Rennen um die Titelverteidigung nicht schwarzmalen. "Diese Verletzungen sind zufällig und durch viele Spiele hervorgerufen. Sie können jedes Team treffen", meinte der Weltmeister. Er wolle im nächsten Spiel gegen den Dritten Valencia wieder in die Elf zurückkehren.

Barcelona sollte vor der Reise auf die Balearen gewarnt sein. Der Tabellen-Elfte unter Coach Michael Laudrup hat den Katalanen im Herbst ein 1:1 im Camp Nou abgetrotzt. Danach folgte Barcas 16 Spiele andauernde Siegesserie.

Real muss vor dem Spiel gegen Deportivo am späten Samstagabend Mittelfeldmann Sami Khedira vorgeben. Der Deutsche laboriert an einem Muskelfaserriss im Oberschenkel. Freude bereitete Starcoach Jose Mourinho das gewonnene Selbstvertrauen vom Champions-League-Torschützen Karim Benzema. "Er entwickelt sich in die richtige Richtung. Die ganze Welt kennt sein Potenzial, aber er muss noch besser werden", meinte der Portugiese über den von ihm oft unberücksichtigten Franzosen. In Coruna könnte Benzema wieder eine Chance bekommen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel