vergrößernverkleinern
Frenzel führt Feld in den Langlauf © APA (Archiv/epa)

Der Deutsche Eric Frenzel hat sich im Springen die beste Ausgangsposition im ersten WM-Bewerb der Nordischen Kombination in Oslo

Der Deutsche Eric Frenzel hat sich im Springen die beste Ausgangsposition im ersten WM-Bewerb der Nordischen Kombination in Oslo geschaffen. Der 22-jährige sprang am Samstag auf der Normalschanze auf die Rekordweite von 109,5 Metern und nimmt den 10-km-Langlauf mit 19 Sekunden Vorsprung auf den Norweger Haavard Klemetsen und 32 auf Olympiasieger Jason Lamy Chappuis aus Frankreich in Angriff.

Felix Gottwald platzierte sich als bester Österreicher an der 15. Stelle (98 m) und hat als starker Läufer bei einem Rückstand von 1:12 Minuten noch eine Medaillenchance. Knapp hinter dem Salzburger folgen dessen Teamkollegen Wilhelm Denifl (17./96,5 m), Mario Stecher (20./98 m) und David Kreiner (22./97 m) mit Rückständen zwischen 1:14 und 1:20 Minuten. Die laufstarken Norweger Magnus Moan und Mikko Kokslien folgen unmittelbar hinter Kreiner.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel