vergrößernverkleinern
Morgenstern sprang als Einziger über 100 Meter © APA (Gindl)

Topfavorit Thomas Morgenstern ist bei den Nordischen Weltmeisterschaften auf Goldkurs. Nach einem 101,5-m-Satz im ersten

Topfavorit Thomas Morgenstern ist bei den Nordischen Weltmeisterschaften auf Goldkurs. Nach einem 101,5-m-Satz im ersten Durchgang führt der Gesamt-Weltcup- und Tourneesieger die Wertung mit 6,6 Punkten vor seinem Landsmann Andreas Kofler an. Bereits 9,2 Punkte Rückstand weist der drittplatzierte Pole Adam Malysz auf. Drittbester Österreicher ist Gregor Schlierenzauer als Neunter.

Für den Normalschanzen-Titelverteidiger Wolfgang Loitzl war der erste WM-Bewerb schon nach dem ersten Durchgang vorbei: Der Steirer landete nach einem 86-m-Sprung nur an 37. Stelle. Martin Koch schaffte als 29. (90 m) gerade noch das Finale der besten 30.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel