vergrößernverkleinern
Morinho beklagt mangelnde Fairness © APA (epa)

Real-Madrid-Trainer Jose Mourinho hat sich am Samstag nach dem 0:0 in Coruna über die Spielansetzung beklagt. Die Madrilenen

Real-Madrid-Trainer Jose Mourinho hat sich am Samstag nach dem 0:0 in Coruna über die Spielansetzung beklagt. Die Madrilenen haben am Dienstag im Champions-League-Achtelfinale das Auswärtsmatch gegen Olympique Lyon absolviert, am Samstag stand die Partie in Coruna auf dem Programm. "Wenn wir am Sonntag gespielt hätten, wäre es fairer gewesen", meinte der Portugiese.

"Die Leute, die den Match-Kalender bestimmen, machen was sie wollen", beschwerte sich Mourinho. Da der FC Barcelona auf Mallorca 3:0 gewann, liegt die Mourinho-Truppe nach 25 Runden bereits sieben Punkte hinter dem Tabellenführer. Reals Generaldirektor Jorge Valdano stellte aber klar, dass man Barca weiter jagen werde. "Man kann die Meisterschaft nicht im Februar aufgeben. Wir werden weiter kämpfen und hoffen auf mehr Glück in den nächsten Spielen", sagte Valdano angesichts von zwei Stangentreffern seines Teams in Coruna.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel