vergrößernverkleinern
Hauke war zu Beginn noch vorne dabei © APA (Gindl)

Das österreichische Langläufer-Duo Max Hauke und Aurelius Herburger ist am Mittwoch bei den Nordischen Ski-Weltmeisterschaften

Das österreichische Langläufer-Duo Max Hauke und Aurelius Herburger ist am Mittwoch bei den Nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Oslo in der ersten Phase des Team-Sprints (klassische Technik) ausgeschieden. Der 18-jährige Steirer und der 20-jährige Vorarlberger belegten in ihrem Halbfinale den siebenten Platz, 1:01 Minuten hinter Sieger Schweden. Das reichte nicht für das Finale der besten zehn.

Die ÖSV-Athleten, die noch nie im Weltcup angetreten sind, erreichten die insgesamt 15. Zeit unter 25 Teams. Am Anfang waren die Österreicher noch vorne dabei, aber in der zweiten Hälfte des Rennens setzte sich die Klasse der routinierten Konkurrenten durch.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel