vergrößernverkleinern
Landertinger wärmte sich für die Einzelbewerbe auf © APA (epa)

Die österreichische Mixed-Staffel hat im ersten Bewerb der Biathlon-Weltmeisterschaften in Chanty-Mansijsk den erhofften

Die österreichische Mixed-Staffel hat im ersten Bewerb der Biathlon-Weltmeisterschaften in Chanty-Mansijsk den erhofften Top-Ten-Platz erreicht. Das Quartett mit Iris Waldhuber, Ramona Düringer, Dominik Landertinger und Christoph Sumann belegte über 2 x 6 und 2 x 7,5 km mit einem Rückstand von 3:17,0 Minuten den starken siebenten Platz.

Österreich war bei einer Biathlon-WM erstmals mit einer Mixed-Staffel am Start. Die erste Goldmedaille ging an Norwegen, das sich vor Deutschland und Frankreich durchsetzte. Am Samstag stehen mit den Sprintrennen die ersten Einzelbewerbe auf dem Programm.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel