vergrößernverkleinern
Kärntner holte siebente Goldmedaille © APA (Pool/Hemmersbach/Nordicfocus)

Thomas Morgenstern ist zum erfolgreichsten ÖSV-Sportler bei Ski-Weltmeisterschaften aufgestiegen. Der Kärntner gewann am

Thomas Morgenstern ist zum erfolgreichsten ÖSV-Sportler bei Ski-Weltmeisterschaften aufgestiegen. Der Kärntner gewann am Samstag in Oslo mit der Skisprung-Mannschaft Gold im Teambewerb von der Großschanze und überholte mit seiner siebenten Goldmedaille sowie je einmal Silber und Bronze die Alpin-Legende Toni Sailer. Der Kitzbühler hatte siebenmal WM-Gold und einmal Silber geholt.

Morgenstern hat allerdings sechs seiner sieben Goldmedaillen im Teambewerb gewonnen. Morgenstern ist in Oslo außerdem zum weltweit erfolgreichsten Skispringer der Nordischen WM-Geschichte aufgestiegen. Eifrigster Medaillensammler des ÖSV insgesamt ist aber weiter der Nordische Kombinierer Felix Gottwald, der in Oslo seine letzte WM bestritten hat, mit elf Stück (3 Gold - 2 Silber - 6 Bronze).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel