vergrößernverkleinern
US-Skistar widmet sich lieber seiner Tochter © APA (Archiv/Jäger)

US-Skistar Bode Miller hat die Weltcup-Saison zum dritten Mal in Folge vorzeitig beendet. Als Begründung nannte der

US-Skistar Bode Miller hat die Weltcup-Saison zum dritten Mal in Folge vorzeitig beendet. Als Begründung nannte der US-Skiverband am Mittwoch, dass Miller mehr Zeit mit seiner dreijährigen Tochter verbringen will. Der 33-Jährige, der bei der WM in Garmisch-Partenkirchen ohne Medaille geblieben war, hatte nach den Titelkämpfen schon die Weltcup-Stationen in Bansko und Kranjska Gora ausgelassen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel