vergrößernverkleinern
Pogatetz vor 20. Liga-Spiel für Tabellendritten © APA (dpa)

Hannover 96 hat im Kampf um den Vizemeistertitel in der deutschen Fußball-Bundesliga zum Auftakt der 26. Runde die Chance

Hannover 96 hat im Kampf um den Vizemeistertitel in der deutschen Fußball-Bundesliga zum Auftakt der 26. Runde die Chance vorzulegen. Der Club von ÖFB-Teamverteidiger Emanuel Pogatetz (47 Punkte) gastiert am Freitagabend (20.30 Uhr) beim elftplatzierten 1. FC Köln und könnte mit einem vollen Erfolg an Bayer Leverkusen (49) vorbeiziehen.

Die Leverkusener bekommen es erst am Sonntag im Topspiel der Runde mit dem Tabellenvierten 1. FSV Mainz 05 (43/Christian Fuchs, Andreas Ivanschitz) zu tun. Pogatetz steht vor seinem 20. Liga-Spiel im Hannover-Dress.

Die Niedersachsen würden mit einem Sieg auch einen neuen Punkte-Club-Rekord in der Bundesliga fixieren. In der Saison 2007/08 hatten sie es auf 49 Zähler gebracht. "Natürlich sind wir reif für Europa. Der Verein ist gut aufgestellt, die Stadt sowieso. Der Tabellenplatz weist die Reife der Mannschaft nach", sagte Coach Mirko Slomka. Seine Truppe hat zuletzt drei Siege in Folge gefeiert, darunter zuletzt 3:1 gegen Bayern München, und ist schon fünf Partien ungeschlagen. "Wir müssen in Köln nachlegen", forderte Slomka eine Fortsetzung des Erfolgslaufes.

Die Kölner sind allerdings alles andere als ein leichter Gegner, im eigenen Stadion haben sie die jüngsten fünf Spiele gewonnen. DFB-Teamstürmer Lukas Podolski ist nach überwundener Wadenverletzung mit von der Partie.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel