vergrößernverkleinern
Montella fordert Sieg gegen Lazio © APA (epa)

Die italienischen Fußball-Topclubs AC Milan und AS Roma wollen das Out in der Champions League hinter sich lassen. Während die

Die italienischen Fußball-Topclubs AC Milan und AS Roma wollen das Out in der Champions League hinter sich lassen. Während die Mailänder Sonntagmittag gegen Bari einen weiteren Schritt in Richtung ihres ersten Meistertitels seit 2004 im Visier haben, hofft Roma, die Saison mit einem Derbysieg gegen Lazio zu retten. Dem Tabellensechsten fehlen fünf Punkte auf den viertplatzierten Stadtrivalen.

Für die beiden Römer Clubs dürfte es damit im Fernduell mit Napoli und Udinese um die beiden Qualifikationsplätze für die Champions League gehen. An der Spitze jagt nur noch Titelverteidiger Inter Mailand seinen Stadtrivalen Milan. Die Roma hat zwar die beiden bisherigen Saisonduelle mit Lazio für sich entschieden, verabschiedete sich aber im Achtelfinale gegen Schachtjor Donezk (2:3,0:3) wenig rumreich aus der Champions League.

"Vor einem Monat waren wir alle brillante Spieler. Ich weiß nicht, warum die Leute plötzlich etwas anderes denken", wischte Neo-Trainer Vincenzo Montella keine drei Wochen nach seiner Amtsübernahme erste aufkeimende Kritik vom Tisch. Der Ex-Teamstürmer könnte seinen Freund Francesco Totti anstelle von Marco Borriello in die Startformation beordern, der in Donezk einen Elfmeter vergeben hatte. "Das nächste Mal schieße ich selbst", scherzte Montella.

Milan will sich nach dem Out gegen Tottenham gegen Bari neues Selbstvertrauen für den Liga-Schlager am 3. April gegen Inter holen. "Wir denken jetzt an die Liga und den Cup", erklärte Trainer Massimiliano Allegri. Napoli will nach nur einem Punkt aus zwei Spielen in Parma auf die Siegerstraße zurückkehren, Udinese setzt in Cagliari auf seinen zuletzt treffsicheren Stürmerstar Antonio Di Natale. Der hat es bisher auf 22 Saisontore gebracht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel