vergrößernverkleinern
Erfolg für die deutsche Biathlon-Damenstaffel © APA (epa)

Die deutschen Biathletinnen haben zum Abschluss der Weltmeisterschaften in Chanty-Mansijsk die Goldmedaille in der Staffel

Die deutschen Biathletinnen haben zum Abschluss der Weltmeisterschaften in Chanty-Mansijsk die Goldmedaille in der Staffel gewonnen. Andrea Henkel, Miriam Gössner, Tina Bachmann und Magdalena Neuner setzten sich am Sonntag nach 4 x 6 Kilometern trotz zweier Strafrunden vor dem Quartett aus der Ukraine durch. Bronze ging an die französische Staffel. Österreichisches Team war keines angetreten.

Die Deutschen waren am Schießstand bei 13 Nachladern und zwei Strafrunden schwach, im Laufen aber überragend. Schlussläuferin Neuner war als Viertplatzierte in ihre Runde geschickt worden, sicherte aber schließlich noch den Sieg. Sie ist damit bereits zehnfache Weltmeisterin (je 5-mal Einzel und Team), womit die 24-Jährige nun gemeinsam mit der Russin Jelena Golowina (1-mal Einzel, 9-mal Team) Rekordhalterin ist. Die Russinnen fuhren als Neunte ihr schlechtestes WM-Staffel-Ergebnis ein.

Der norwegische Weltverbandspräsident Anders Besseberg äußerte sich indes optimistisch, dass die Mixed-Staffel in das Programm für die Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi aufgenommen wird. "Wir erwarten die Entscheidung in der ersten April-Woche", sagte der Skandinavier. Im Fall der Aufnahme dieses Bewerbs würde das Olympia-Programm der Biathleten aus elf Konkurrenzen bestehen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel