vergrößernverkleinern
Zwei Strafrunden musste er laufen © APA (Archiv/epa)

Der Norweger Emil Hegle Svendsen hat am Sonntag den Massenstart-Weltcup-Bewerb der Biathleten in Oslo gewonnen. Der Lokalmatador

Der Norweger Emil Hegle Svendsen hat am Sonntag den Massenstart-Weltcup-Bewerb der Biathleten in Oslo gewonnen. Der Lokalmatador setzte sich nach 15 km und zwei Strafrunden 0,4 Sekunden vor dem Russen Jewgenij Ustjugow (1 Schießfehler) durch. Als bester Österreicher landete der Steirer Christoph Sumann (+23,4/2 Strafrunden) hinter dem Norweger Ole Einar Björndalen (10,0/1) auf Platz vier.

Gesamtweltcup-Sieger wurde erstmals Tarjei Bö. Dem erst 22-jährigen Norweger genügte Rang acht, um sich in der Endabrechnung vor Titelverteidiger Svendsen durchzusetzen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel