vergrößernverkleinern
Brandao spielt vorläufig nun in seiner Heimat © APA (Archiv/epa)

Der französische Fußball-Meister Olympique Marseille hat den unter dem Verdacht der versuchten Vergewaltigung stehenden

Der französische Fußball-Meister Olympique Marseille hat den unter dem Verdacht der versuchten Vergewaltigung stehenden Brasilianer Brandao bis Jahresende an den brasilianischen Club Cruzeiro verliehen. Der 30-jährige Stürmer wurde Anfang des Monats von der Polizei einvernommen, weil er eine 23-Jährige sexuell attackiert haben soll.

Marseille bezeichnete den Transfer des Brasilianers am Freitag angesichts er Umstände als "unvermeidbar", Brandao stehe den französischen Behörden natürlich weiterhin für etwaige Befragungen zur Verfügung, so der Club weiter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel