vergrößernverkleinern
Darren Bent machte alles klar © APA (epa)

Die englische Fußball-Nationalmannschaft hat am Samstag in der EM-Qualifikations-Gruppe-G die Führung übernommen. Die Truppe

Die englische Fußball-Nationalmannschaft hat am Samstag in der EM-Qualifikations-Gruppe-G die Führung übernommen. Die Truppe von Teamchef Fabio Capello feierte im Millenium-Stadion von Cardiff gegen Wales einen 2:0-Sieg und liegt nach vier Spielen vor Montenegro (beide 10 Punkte). Frank Lampard mit einem verwandelten Elfmeter (7.) und Darren Bent (15.) sorgten für die Entscheidung.

Für die Engländer war es der 65. Erfolg im 101. direkten Duell. John Terry fungierte erstmals seit mehr als einem Jahr als Kapitän, Capello hatte den Chelsea-Abwehrspieler vor 13 Monaten aufgrund dessen Affäre mit der Ex-Freundin eines Teamkollegen das Vertrauen entzogen und ihn als Spielführer abgesetzt.

Wales hat damit weiter seit 1984 nicht mehr gegen England gewonnen und ist auch nach der vierten Partie punktlos und Schlusslicht. In der Folge trafen noch Bulgarien und die Schweiz (je 3) aufeinander. In der Gruppe B kam Tabellenführer Russland (10) in Eriwan gegen Verfolger Armenien (8) nicht über ein torloses Remis hinaus. In den Abendspielen empfing Andorra (0) die Slowakei (7) und Irland (7) Mazedonien (4).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel