vergrößernverkleinern
Malysz ein Superstar in Polen © APA (epa)

Zehntausende Zuschauer haben am Samstag trotz äußerst widrigen Bedingungen der Abschiedsveranstaltung ihres Superstars Adam

Zehntausende Zuschauer haben am Samstag trotz äußerst widrigen Bedingungen der Abschiedsveranstaltung ihres Superstars Adam Malysz im polnischen Wintersportort Zakopane beigewohnt. Das geplante "Ziel-Springen" konnte wegen starken Schneefalls nicht stattfinden. Nach einigen Verschiebungen sprangen dann doch einige Kollegen, darunter auch Simon Ammann.

Die Österreicher Thomas Morgenstern, Gregor Schlierenzauer und Martin Koch sprangen nicht, standen aber im Auslauf Spalier für den scheidenden Überflieger der Polen. Der vierfache Weltmeister und vierfache Olympiamedaillengewinner hat seine Karriere nach 17 Jahren beendet. Er hat u.a. 29 Weltcup-Siege sowie vier Weltcup-Gesamtsiege gefeiert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel