vergrößernverkleinern
130.000 wurden für den guten Zweck gesammelt © APA (epa)

Japans Fußball-Nationalteam hat ein Benefizspiel für die Katastrophenopfer im eigenen Land am Dienstag gegen ein All-Star-Team

Japans Fußball-Nationalteam hat ein Benefizspiel für die Katastrophenopfer im eigenen Land am Dienstag gegen ein All-Star-Team der japanischen Liga vor 40.000 Zuschauern in Osaka mit 2:1 gewonnen. Der Verband hatte innerhalb von drei Tagen fast 15 Millionen Yen (130.000 Euro) für den guten Zweck gesammelt, die Karten für das Spiel waren innerhalb von einer Stunde ausverkauft gewesen.

"Es war eure Unterstützung, die uns Kraft am Feld gegeben hat. Jetzt sind wir an der Reihe, euch gemeinsam mit dem Rest der Welt zu unterstützen", erklärte Japans Kapitän und Wolfsburg-Mittelfeldspieler Makoto Hasebe. Alle 12 Europa-Legionäre standen in Japans Aufgebot.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel