vergrößernverkleinern
Der Mann aus Uruguay besiegte Lazio im Alleingang © APA (epa)

Dank drei Toren von Edinson Cavani darf die SSC Napoli weiter vom italienischen Titel träumen. Der Uruguayer erzielte beim

Dank drei Toren von Edinson Cavani darf die SSC Napoli weiter vom italienischen Titel träumen. Der Uruguayer erzielte beim 4:3-Heimsieg gegen Lazio Rom am Sonntag in der letzten halben Stunde einen Triple-Pack (62., 82./Elfmeter, 88.). Cavani hält in der Serie A damit bei bereits 25 Saisontoren. Napoli liegt nach der 31. Runde als erster Verfolger des AC Milan drei Zähler hinter den Mailändern.

Lazio lag in Neapel nach einer Stunde bereits 2:0 voran und fühlte sich am Ende als von den Unparteiischen betrogene Mannschaft. Beim Stand von 2:2 landete ein Lattenpendler von Cristian Brocchi klar hinter der Torlinie, der Foul-Elfmeter vor dem 3:3 samt einer Roten Karte gegen Lazios Giuseppe Biava war außerdem fraglich. Zusätzlich fiel das Siegestor von Cavani aus abseitsverdächtiger Position.

Einen Rückschlag setzte es hingegen für Udinese. Der Tabellenvierte musste sich in Lecce 0:2 geschlagen geben und verpasste damit die Chance, weiter an den drittplatzierten Meister Inter Mailand heranzurücken. Eine bittere Schlappe im sizilianischen Derby setzte es indes für Palermo. Nachzügler Catania siegte vor heimischer Kulisse gegen den Lokalrivalen überraschend klar 4:0 und machte damit wertvolle Zähler im Kampf um den Klassenerhalt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel