vergrößernverkleinern
Serse Cosmi war erst seit 1. März im Amt © APA (epa)

Maurizio Zamparini, der exzentrische Präsident des italienischen Fußball-Erstligisten US Palermo, hat am Sonntag wieder einmal

Maurizio Zamparini, der exzentrische Präsident des italienischen Fußball-Erstligisten US Palermo, hat am Sonntag wieder einmal einen Trainer entlassen. Nach dem 0:4 im sizilianischen Derby in Catania musste Serse Cosmi nach nur 36 Tagen im Amt seinen Posten wieder räumen. Sein Nachfolger ist auch sein Vorgänger Delio Rossi.

Rossi war am 28. Februar nach einem 0:7 gegen Udinese gefeuert worden und übernimmt nun wieder.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel