vergrößernverkleinern
2008 lautete die Finalpaarung Chelsea gegen ManU © APA (epa/Archiv)

Seit Einführung der Champions League 1992/93 hat es 33 landesinterne Duelle gegeben. Das Gros davon trug bisher das Mutterland

Seit Einführung der Champions League 1992/93 hat es 33 landesinterne Duelle gegeben. Das Gros davon trug bisher das Mutterland des Fußballs aus. England erlebt am Mittwoch mit Chelsea - Manchester United im Viertelfinale den bereits 19. Vergleich. Im zweiten Hinspiel kreuzen Barcelona und der ukrainische Vertreter Schachtjor Donezk, der erstmals in der Runde der letzten Acht steht, die Klingen.

Die zwei Giganten von der Insel treffen erst zum zweiten Mal in der "Königsklasse" aufeinander. Am 21. Mai 2008 gewann ManUnited im Finale in Moskau 6:5 im Elferschießen, nachdem es nach 120 Minuten 1:1 gestanden war. Beide Rivalen haben nun wieder das Endspiel im Visier, das diesmal ein besonderes ist, weil es am 28. Mai im Londoner Wembley-Stadion über die Bühne geht.

Im FA-Cup out, in der Premier League nach Verlustpunkten acht Zähler hinter United - das internationale Geschäft ist für die Mannen des russischen Mäzens Roman Abramowitsch heuer also schon die letzte Chance auf einen Saisontitel. "Wir wissen alles über den Gegner, und der Gegner weiß alles über uns", sagte Trainer Carlo Ancelotti. United hat auswärts Chelsea zuletzt am 20. April 2002 (3:0) besiegt.

Im zweiten Mittwoch-Spiel ist "Barca" gegen Schachtjor Donezk Favorit. Zu sicher sollten sich Messi und Co. aber nicht sein. Denn in bisher sechs Partien blieben die Ukrainer gegen die Katalanen zweimal erfolgreich und erreichten ein Remis. Im Camp Nou überraschten sie zuletzt im Dezember 2008 mit einem 3:2-Erfolg. Besonders motiviert kommt Dmitro Schigrinskij, der 2009 nach Barcelona wechselte, dort aber zumeist auf der Bank oder Tribüne saß und im Sommer 2010 wieder nach Donezk zurückkehrte. Barca-Coach Josep Guardiola, der hofft, dass Torjäger David Villa nun erstmals seit 26. Februar auch für den Club wieder trifft.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel