vergrößernverkleinern
Jetzt schon 48 Treffer in 46 Saisonspielen © APA (epa)

Der zweimalige Weltfußballer Lionel Messi ist am Dienstag in eine neue Dimension vorgedrungen. Mit seinem Siegestreffer zum 1:0

Der zweimalige Weltfußballer Lionel Messi ist am Dienstag in eine neue Dimension vorgedrungen. Mit seinem Siegestreffer zum 1:0 des FC Barcelona im Viertelfinal-Rückspiel der Fußball-Champions-League auswärts gegen Schachtjor Donezk hat der Argentinier einen Torrekord aufgestellt.

Der 23-Jährige erzielte in dieser Saison für Barca bereits 48 Pflichtspieltore. Das ist die höchste Trefferzahl in der 112-jährigen Vereinsgeschichte, die jemals ein Spieler in einer Saison erreicht hat.

Den bisherigen Clubrekord hatte Ronaldo 1996/97 markiert. Der Brasilianer war in der einzigen Saison, in der er für Barcelona gespielt hatte, auf 47 Treffer gekommen. Messi hatte diese Bestmarke bereits in der vergangenen Spielzeit egalisiert, seinen aktuellen Wert könnte er in den kommenden Wochen weiter nach oben schrauben. Messi hat seine 48 Tore in lediglich 46 Pflichtspielen erzielt.

In 28 Ligaspielen hat "La Pulga" (der Floh), wie der 1,69 m große Wirbelwind genannt wird, bisher 29 Tore erzielt, dazu kommen sieben im Cup und drei im Supercup. Auch die Schützenliste der Champions League führt Messi mit neun Treffern an. Sieben Runden sind in Spanien noch ausständig, dazu stehen die Katalanen im Cupfinale und im Halbfinale der Königsklasse - jede Menge Gelegenheiten für Messi, sein Torkonto weiter aufzufetten.

Mit einem weiteren Treffer würde der Ausnahmespieler auch einen neuen Saisonrekord in Spanien aufstellen. Die bisherige Bestmarke von 48 Pflichtspieltoren, die der legendäre Torjäger Telmo Zarra 1950/51 für Athletic Bilbao erzielt hatte, hat Messi eingestellt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel