vergrößernverkleinern
Ronaldo hofft auf seinen Sohn als Nachfolger © APA (epa)

Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo träumt davon, dass sein neun Monate alter Sohn eines Tages in seine Fußstapfen treten

Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo träumt davon, dass sein neun Monate alter Sohn eines Tages in seine Fußstapfen treten wird. Das hat der Portugiese in einem Interview mit dem TV-Sender seines Arbeitgebers Real Madrid (Real TV) verraten. "Ich werde ihn nicht zwingen, Fußballer zu sein. Aber ich will Sie nicht anlügen, ich würde es gerne sehen, wenn er wird", meinte Ronaldo.

"Aber er wird zu dem werden, was Gott will", schränkte Ronaldo ein. Der 25-Jährige bezeichnete sich selbst als "guten Vater". "Ich lerne jeden Tag. Man kann es nicht in Worte fassen, was es heißt, ein Vater zu sein. Es ist beeindruckend, in der Früh aufzuwachen und sein eigenes Fleisch und Blut zu sehen", berichtete Ronaldo. Er hatte im Juli via Facebook die Geburt seines Sohnes verkündet. Die Identität der Mutter will er nicht preisgeben, Ronaldo möchte das Kind alleine großziehen. Laut Angaben von Ronaldos Schwester Katia soll der Bub ebenfalls Cristiano heißen. Der Real-Offensivspieler ist aktuell mit dem russischen Model Irina Shayk liiert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel