vergrößernverkleinern
30-minütiges Format um 22.00 Uhr in ORFeins © APA (Archiv/Pfarrhofer)

Der ORF hat sich am Montag die Rechte für eine Samstag-Abend-Sendung über die heimische Fußball-Bundesliga gesichert. Wie Liga

Der ORF hat sich am Montag die Rechte für eine Samstag-Abend-Sendung über die heimische Fußball-Bundesliga gesichert. Wie Liga und ORF bekanntgaben, wird das 30-minütige Format, das in ORFeins ab 22.00 Uhr eine Zusammenfassung aller Samstag-Spiele bietet, erstmals am 30. April ausgestrahlt.

Im Rahmen einer außerordentlichen Liga-Hauptversammlung vereinbarten der ORF und die Präsidenten der Clubs der Bundesliga und der Ersten Liga eine Zusammenarbeit bis inklusive der Saison 2012/13.

In der Sendung aus dem ORF-Sport-Studio wird über alle Samstagsspiele der höchsten österreichischen Spielklasse in einer Länge von fünf bis 20 Minuten pro Spiel berichtet, zudem wird es die Möglichkeit einer kurzen Vorschau auf die ORF-Live-Partie am Sonntag geben. Die Sendung wird auch als Live-Stream auf der Videoplattform ORF-TVthek online angeboten. Eine Summe für die Rechte wurde nicht genannt.

Damit ist die Frage der Samstagabend-Bundesligasendung nach etwas mehr als einem Jahr geklärt. Bei der Vergabe der Übertragungsrechte (bis einschließlich der Saison 2012/13) an den Bezahlsender Sky bzw. den ORF am 1. April des Vorjahres war diese noch offengeblieben. Die Bundesliga bemühte sich schon seit Jahren, einen Partner für die Samstag-Sendung im Fernsehen zu finden. Im Herbst hatten die Clubs ein Angebot von Puls 4 abgelehnt. Damals waren 400.000 Euro den Vereinen zu wenig für die Rechte gewesen.

Bundesliga-Präsident Hans Rinner zeigte sich erfreut. "Ich freue mich sehr, dass die langen und intensiven Verhandlungen nunmehr zu einem positiven Abschluss geführt haben. Wir sind überzeugt, dass die Vergabe dieser Rechte an den ORF als bewährten Partner die für Clubs, Fans und alle am Fußball Interessierten die bestmögliche Lösung darstellt", sagte der Steirer.

Auch ORF-Sportchef Hans Peter Trost gab sich hochzufrieden: "Ich freue mich, dass wir die sehr gute Zusammenarbeit mit der Bundesliga um einen interessanten Bereich erweitern konnten. Die Einführung einer Fußballsendung auf diesem neuen und attraktiven Sendeplatz bietet eine ideale Ergänzung zu unserer Sonntagsberichterstattung."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel