vergrößernverkleinern
Eto'o macht das 2:1 © APA (epa)

Titelverteidiger Inter Mailand hat seine Minichance auf den italienische Fußball-Meistertitel gewahrt. Das Team des angezählten

Titelverteidiger Inter Mailand hat seine Minichance auf den italienische Fußball-Meistertitel gewahrt. Das Team des angezählten Trainers Leonardo erkämpfte am Samstag einen 2:1-Heimsieg gegen Lazio Rom. Wesley Sneijder (40.) und Samuel Eto'o (53.) drehten nach dem Führungstreffer Lazios durch Mauro Zarate (24./Elfmeter) die Partie noch zugunsten des bereits nach 23 Minuten dezimierten Meisters.

Torhüter Julio Cesar hatte nach dem Elfer-Foul die Rote Karte gesehen, als in der 66. Minute aber auch Lazios Stefano Mauri mit Rot vom Feld musste, ließ sich Inter den Sieg nicht mehr nehmen. Die Mailänder überholten damit in der Tabelle den SSC Napoli, der nach einem 1:2 in Palermo trotz früher Führung durch Edinson Cavani (2./Elfmeter, 26. Saisontor) auf Platz drei zurückfiel. Der AC Milan hatte am Abend beim Vorletzten Brescia die Chance, den Vorsprung auf den Stadtrivalen vier Runden vor Saisonende auf acht Zähler auszubauen.

Endgültig den Gang in die Serie B antreten muss Bari. Die Süditaliener kassierten zu Hause gegen Sampdoria Genua eine 0:1-Pleite und liegen aussichtslos am Tabellenende.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel