vergrößernverkleinern
Kicker aus Lustenau siegen weiter © APA (Pfarrhofer)

SC Austria Lustenau hat mit dem verdienten 3:0-(0:0)-Erfolg am Dienstagabend über Tabellennachbar WAC/St. Andrä den dritten

SC Austria Lustenau hat mit dem verdienten 3:0-(0:0)-Erfolg am Dienstagabend über Tabellennachbar WAC/St. Andrä den dritten Platz in der Fußball-Erste-Liga verteidigt und den Vorsprung auf sechs Punkte ausgebaut. Es war der erste volle Erfolg der Vorarlberger gegen die Kärntner in dieser Meisterschaft. Die Spielgemeinschaft bleibt damit im Frühjahr in der Fremde sieglos.

Nach wenig ereignisreichen ersten 45 Minuten und einer leichten optischen Überlegenheit der Gastgeber schoss Karatay mit seinem vierten Saisontreffer das Heimteam in der 53. Minute nach einer schönen Kombination von Dürr, Roth und Micic in Führung. Im Finish kam die Zeit des eingewechselten Rotter. Erst fälschte er einen Micic-Schuss zum 2:0 ab (82.), dann traf er nach Karatay-Zuspiel zum 3:0-Endstand (91.).

Austria Lustenau hatte auf dem Weg zum Erfolg lange Zeit den Schongang eingelegt. Einerseits fehlte der gesperrte Spielmacher Boller sichtlich, andererseits steht auch noch das wichtige Cup-Halbfinale gegen den Kapfenberger SV auf dem Programm.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel