vergrößernverkleinern
Sieg im eigenen Stadion © APA (Archiv/epa)

Manchester United muss wieder um den Titel in der englischen Fußball-Premier-League zittern. Durch die 0:1-(0:0)-Niederlage am

Manchester United muss wieder um den Titel in der englischen Fußball-Premier-League zittern. Durch die 0:1-(0:0)-Niederlage am Sonntag bei Arsenal schrumpfte der Vorsprung der "Red Devils" auf den Tabellenzweiten Chelsea in der 35. Runde auf drei Punkte. Aaron Ramsey erzielte in der 56. Minute das Goldtor für die "Gunners" im "Emirates"-Stadion.

Damit verpatzte ManUnited auch die Generalprobe für das Halbfinal-Rückspiel in der Champions League gegen den FC Schalke 04 am Mittwochabend in Old Trafford. Angesichts des 2:0-Erfolges im Hinspiel in Gelsenkirchen sollte der Aufstieg gegen die Deutschen aber nur noch Formsache sein. Arsenal blieb nach dem Sieg mit sechs Punkten Rückstand auf United Tabellendritter.

Rekordmeister Liverpool feierte einen 3:0-Heimerfolg über Newcastle United und verbesserte sich damit auf Platz fünf. Nachdem Trainer und "Reds"-Legende Kenny Dalglish den Verein im Jänner in Abstiegsgefahr übernommen hatte, scheint nun eine Europacup-Teilnahme in der kommenden Saison fix. Maxi Rodriguez (10.), Dirk Kuyt (59./Elfer) und Luis Suarez (65.) erzielten die Treffer für die Gastgeber.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel