vergrößernverkleinern
Viertes und letztes Duell © APA (epa)

Der spanische Fußball-Teamspieler Xavi hat vor dem vierten Duell zwischen seinem Club FC Barcelona und Real Madrid für verbale

Der spanische Fußball-Teamspieler Xavi hat vor dem vierten Duell zwischen seinem Club FC Barcelona und Real Madrid für verbale Abrüstung plädiert. Die beiden Erzrivalen treffen am Dienstag im Semifinal-Rückspiel der Champions League aufeinander, die ersten drei Partien waren von gehässigen Aktionen auf dem Spielfeld und kontroversiellen Wortmeldungen des Real-Trainers Jose Mourinho überschattet.

"Was passiert ist, ist traurig. Es wäre schön, über Fußball zu sprechen und nicht über diese lächerlichen Dinge", erklärte der Mittelfeld-Stratege und sprach vor dem vierten Duell binnen 18 Tagen von Spannungen, die schlecht für den Fußball und den Sport im Allgemeinen seien.

Für das Nationalteam befürchtet Xavi im Gegensatz zu seinem Teamchef Vicente del Bosque keine negativen Auswirkungen. "Es wird keine Probleme geben. Jeder Spieler ist sehr professionell. Wir haben miteinander die EM und die WM gewonnen, und das in einer fantastischen Atmosphäre."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel