vergrößernverkleinern
Valencia eröffnete das Torfestival im Old Trafford © APA (epa)

Manchester United hat seine "Pflichtübung" am Mittwoch erfolgreich absolviert und ist nach einem 4:1-(2:1)-Heimsieg gegen

Manchester United hat seine "Pflichtübung" am Mittwoch erfolgreich absolviert und ist nach einem 4:1-(2:1)-Heimsieg gegen Schalke 04 zum fünften Mal ins Finale der Fußball-Champions-League eingezogen. Dort treffen die Engländer am 28. Mai im Londoner Wembley Stadion auf den FC Barcelona, der bereits am Dienstag Real Madrid aus dem Bewerb geworfen hatte.

Der Tabellenführer der Premier League war nach dem 2:0-Auswärtssieg im Hinspiel vor einer Woche mit einer B-Elf angetreten, hatte dennoch aber keinerlei Probleme gegen die Deutschen, die nur durch Jurado (36.) zum zwischenzeitlichen 1:2-Anschlusstreffer kamen. Die Tore für Manchester erzielten Valencia (26.), Gibson (31.) und Anderson (72., 76.).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel