vergrößernverkleinern
Janko erzielte entscheidenden Treffer für Twente © APA (Archiv/epa)

Mark Janko hat am Sonntagabend im niederländischen Cupfinale das entscheidende Tor erzielt. Twente Enschede gewann das Endspiel

Mark Janko hat am Sonntagabend im niederländischen Cupfinale das entscheidende Tor erzielt. Twente Enschede gewann das Endspiel in Rotterdam gegen Ajax Amsterdam dank eines Kopfballtreffers des österreichischen Teamkapitäns in der 117. Minute mit 3:2 nach Verlängerung. Nach 90 Minuten stand es 2:2, Janko wurde im De-Kuip-Stadion von Trainer Michel Preud'homme in der 106. Minute eingewechselt.

Lange Zeit hatte es nach einer klaren Angelegenheit für Ajax ausgesehen. Die Amsterdamer führten durch Tore von Demy De Zeeuw (18.) und Lorenzo Ebecilio (40.) mit 2:0, Twente schaffte es aber noch durch Treffer von Wout Brama (45.) und Theo Janssen (56.) in die Verlängerung. Dort war dann Janko nach einer Freistoß-Flanke zur Stelle und avancierte zum umjubelten Finalhelden.

Damit hat sich Twente auch einen psychologischen Vorteil fürs Meisterschaftsfinish geholt. Am Sonntag treffen Ajax und Twente in der 34. und letzten Runde der Eredivisie in Amsterdam aufeinander, vor dem "Finale" weisen Janko und Co. einen Punkt Vorsprung auf Ajax auf. Ein Remis reicht Twente also zum Double-Gewinn.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel