vergrößernverkleinern
Juve musste sich mit einem 2:2 begnügen © APA (epa)

Juventus Turin hat im Montagsspiel der italienischen Fußball-Serie A die große Chance verpasst, sich dem vierten Rang und damit

Juventus Turin hat im Montagsspiel der italienischen Fußball-Serie A die große Chance verpasst, sich dem vierten Rang und damit einem Platz in der Champions League anzunähern. Der Club des nicht im Kader stehenden Keepers Alexander Manninger musste sich gegen Chievo Verona mit einem 2:2 begnügen und hat zwei Runden vor Schluss als Siebenter fünf Punkte Rückstand auf das viertplatzierte Udinese.

Damit ist die Teilnahme an der "Königsklasse" praktisch außer Reichweite. Denn vor Juventus (57 Punkte) liegen auch noch AS Roma und Lazio (je 60), die Turiner müssen sogar um einen Platz in der Europa League zittern. "Juve" führte schon 2:0, kassierte aber in der 2. Hälfte innerhalb von zwei Minuten den Ausgleich (68.). Chievo ist aller Abstiegssorgen ledig, die Gastgeber wurden mit Pfiffen verabschiedet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel