vergrößernverkleinern
Schreter sieht das Unheil auf ihn zukommen © APA (Parigger)

Der Strafsenat der Fußball-Bundesliga hat Marcel Schreter nach seinem Ausschluss im Spiel gegen die SV Ried am Donnerstag für

Der Strafsenat der Fußball-Bundesliga hat Marcel Schreter nach seinem Ausschluss im Spiel gegen die SV Ried am Donnerstag für vier Spiele gesperrt. Für den Tiroler, der beim 1:1 gegen die Innviertler aufgrund einer Tätlichkeit ausgeschlossen worden war, ist die Saison damit zu Ende. Schreter hatte Rieds auf dem Boden liegenden Anel Hadzic nach einem Foul rüde attackiert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel