vergrößernverkleinern
Die Norweger sind besonders fair © APA (Archiv/epa)

Norwegen, England und Schweden haben über die Fair-Play-Wertung der UEFA einen zusätzlichen Platz in der nächsten

Norwegen, England und Schweden haben über die Fair-Play-Wertung der UEFA einen zusätzlichen Platz in der nächsten Europacup-Saison erhalten. Der jeweilige Sieger der nationalen Fairplay-Wertung der drei Länder steigt zusätzliche zum regulären Kontingent in der ersten Qualifikationsrunde der Europa League ein.

Norwegen gewann vor England und Schweden die mit Ende April abgerechnete Fair-Play-Wertung, in der neben Gelben und Roten Karten auch Respekt gegenüber Gegnern und Schiedsrichtern sowie Zuschauerverhalten berücksichtigt worden ist. Österreich liegt im Fair Play an 17. Stelle.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel