vergrößernverkleinern
Zurück in seine Heimat Salzburg © APA (Parigger)

Der FC Wacker Innsbruck und Ernst Öbster gehen mit Saisonende getrennte Wege. Der Fußball-Bundesliga-Aufsteiger und der

Der FC Wacker Innsbruck und Ernst Öbster gehen mit Saisonende getrennte Wege. Der Fußball-Bundesliga-Aufsteiger und der Mittelfeldspieler haben sich in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt. Der 27-Jährige hat auch schon einen neuen Club gefunden, wird in der kommenden Saison im Dress des Erstligisten SV Grödig zu sehen sein.

"Es ist schade, dass er uns verlässt, aber man muss akzeptieren, dass er zurück in seine Heimat Salzburg will", sagte Wacker-Coach Walter Kogler.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel