vergrößernverkleinern
Die Technikerinnen Kirchgasser (vorne) und Schild © APA (rubra)

Die Alpin-Skirennläufer des ÖSV stehen mitten im Konditionstraining für die neue Saison. Die RTL- und Kombinationsgruppe der

Die Alpin-Skirennläufer des ÖSV stehen mitten im Konditionstraining für die neue Saison. Die RTL- und Kombinationsgruppe der Herren und die Damen-Technikerinnen arbeiten diese Woche in der Therme Geinberg am Aufbau von Kraft und Ausdauer. "Das Training ist derzeit richtig hart. Mir tun alle Muskeln weh", sagte der Riesentorlauf-WM-Zweite Philipp Schörghofer zu den Krafttrainingseinheiten.

Slalom-Weltmeisterin Marlies Schild legt ihr Augenmerk in der individuell gestalteten Vorbereitung im oberösterreichischen Innviertel auf Kraft- und Ausdauertraining. "Zudem trainiere ich meine Maximalkraft und möchte heuer im Bereich der Schnellkraft einen großen Schritt vorwärts machen", betonte die Saalfeldenerin.

Die Speed-Gruppe der Damen absolviert in Bad Waltersdorf ein Grundlagentraining. Doppel-Weltmeisterin Elisabeth Görgl hat im Urlaub schon Vorarbeit geleistet. "Ich wollte keinen krassen Umstieg vom Nichtstun ins Konditionstraining und habe den Verlauf nun ganz gut geschafft. Trotz des großen Erfolgs in der vergangenen Saison gibt es für mich noch genug Ziele", erklärte die Steirerin.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel