vergrößernverkleinern
Sturm darf wieder von der Königsklasse träumen © APA (Hochmuth)

Sturm Graz darf nach dem dritten Meistertitel der Clubgeschichte vom Einzug in die millionenschwere Champions League träumen.

Sturm Graz darf nach dem dritten Meistertitel der Clubgeschichte vom Einzug in die millionenschwere Champions League träumen. Die Steirer steigen im Anlauf auf die Gruppenphase der Fußball-"Königsklasse" in der zweiten von vier Qualifikationsrunden ein.

Als in dieser Phase gesetztes Team könnte Sturm am 12./13. Juli (Hinspiel) bzw. 19./20. Juli (Rückspiel) unter anderem auf die Champions aus Ungarn (Videoton FC Fehervar), Aserbaidschan (Neftschi Baku) oder Lettland (Skonto Riga) treffen.

Vizemeister Salzburg und die drittplatzierte Austria starten in der Europa League in der zweiten von vier Qualifikationsrunden. Beide Mannschaften sind gesetzt, Spieltermine sind der 14. und 21. Juli. Damit müssen alle drei Europacup-Starter bereits vor dem Meisterschaftsauftakt am 16./17. Juli ein wichtiges Spiel absolvieren.

Der österreichische Cupsieger, der am Sonntag zwischen der SV Ried und Austria Lustenau ermittelt wird, steigt in der Europa League erst in der dritten Qualifikationsrunde (28. Juli/4. August) ein. In der zweithöchsten europäischen Spielklasse wartet nach drei Qualifikationsrunden noch das Play-off, ehe es in der Gruppenphase (ab 15. September) weiter geht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel