vergrößernverkleinern
Kreuzer gilt als enger Vertrauensmann von Foda © APA (Archiv/Krugfoto)

Sportdirektor Oliver Kreuzer verlässt den österreichischen Fußball-Meister Sturm Graz. Das bestätigten der 45-jährige

Sportdirektor Oliver Kreuzer verlässt den österreichischen Fußball-Meister Sturm Graz. Das bestätigten der 45-jährige Deutsche und Sturm-Präsident Gerald Stockenhuber am Donnerstag im Rahmen der Meisterfeier in Graz. Kreuzer gilt als enger Vertrauensmann von Sturm-Trainer Franco Foda.

Grund für die Trennung seien Auffassungsunterschiede mit dem Vorstand. Kreuzer habe laut eigenen Angaben nie einen neuen Vertrag bis 2013 unterschrieben. "Ich habe das Gefühl, dass seitens des Vorstandes kein Vertrauen da ist", erklärte der ehemalige Bayern-München-Verteidiger.

Stockenhuber wollte auf die Gründe für den Abschied am Donnerstag nicht näher eingehen. Kreuzers Ziel steht vorerst noch nicht fest. Der Sportdirektor, der seit 2008 für Sturm tätig gewesen ist, bestätigte aber Kontakte mit seinem Stammclub, dem deutschen Zweitligisten Karlsruher SC.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel