vergrößernverkleinern
Inter will nicht titellos in die Somemrpause gehen © APA (epa)

Nach dem historischen "Triple" im vergangenen Jahr geht es für Inter Mailand nur noch um den Trostpreis. Am Sonntagabend wollen

Nach dem historischen "Triple" im vergangenen Jahr geht es für Inter Mailand nur noch um den Trostpreis. Am Sonntagabend wollen die Mailänder im Finale der Coppa Italia gegen Palermo zumindest einen Titel verteidigen und damit den 15. Titelgewinn innerhalb von nur sieben Jahren feiern. Auch wenn der Cupsieg in Italien keine große Bedeutung hat, wäre er für Inter ein versöhnlicher Saison-Abschluss.

In der Serie A nahm ausgerechnet Stadtrivale AC Milan dem Serienmeister den Titel ab, in der Champions League scheiterte der Titelverteidiger mit zwei desaströsen Niederlagen im Viertelfinale an Schalke 04. Inter war im Saisonverlauf von zahlreichen Verletzungen zurückgeworfen worden. Verteidiger Walter Samuel fiel praktisch die gesamte Saison aus, Stürmerstar Diego Milito kämpfte nach seinem Doppelpack im CL-Finale ebenfalls lange mit Fitnessproblemen.

Vor dem Cupfinale im Römer Olympiastadion sind auch Torhüter Julio Cesar, Abwehrchef Lucio sowie Wesley Sneijder und Esteban Cambiasso fraglich. Trainer Leonardo schreit dennoch nicht nach Verstärkungen. "Wir brauchen keine neuen Spieler. Wir müssen nur einige Bereiche verbessern, um auf allen Ebenen konkurrenzfähig zu sein", meinte der Brasilianer, der zuvor den AC Milan betreut hatte. "Der Kern des Teams ist da und ich vertraue ihm."

Leonardo ist überzeugt, dass sein Team in der kommenden Saison wieder um alle drei Titel mitspielen könne. Der Cupsieg wäre der siebente für Inter, Rekordgewinner sind die AS Roma und Juventus Turin mit jeweils neun Titeln.

Für Palermo ist das Finale ein historisches Ereignis. Zuletzt waren die Sizilianer vor 32 Jahren in einem Endspiel gestanden, einen Titel haben sie noch nie gewonnen. Im Halbfinale hatte sich Palermo mit 2:2 und 2:1 gegen Meister Milan durchgesetzt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel