vergrößernverkleinern
Blatter nun ohne Herausforderer © APA (epa)

Mohamed bin Hammam hat seine Kandidatur für die Wahl zum FIFA-Präsidenten zurückgezogen. Das teilte der Chef der Asiatischen

Mohamed bin Hammam hat seine Kandidatur für die Wahl zum FIFA-Präsidenten zurückgezogen. Das teilte der Chef der Asiatischen Fußball-Konföderation am Sonntag auf seiner Internetseite mit. Bin Hammam wollte auf dem FIFA-Kongress am kommenden Mittwoch als einziger Kandidat gegen Amtsinhaber Joseph Blatter antreten.

Gegen den 61-Jährigen ermittelt die Ethikkommission des Fußball-Weltverbandes wegen angeblicher Bestechung. Sowohl er als auch Blatter müssen am Sonntag wegen der Bestechungsvorwürfe rund um die Vergabe der WM 2022 vor der FIFA-Ethikkommission aussagen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel