vergrößernverkleinern
Delio Rossi führte Palermo ins Cupfinale © APA (Archiv/epa)

In Italien dreht sich das Trainerkarussell im Fußball-Oberhaus weiter. Am Mittwoch ist bekanntgeworden, dass sich Coach Delio

In Italien dreht sich das Trainerkarussell im Fußball-Oberhaus weiter. Am Mittwoch ist bekanntgeworden, dass sich Coach Delio Rossi von seinem Club US Palermo trennt. Der Trainer und Vereinspräsident Maurizio Zamparini hätten sich auf eine Auflösung des Vertrages geeinigt, heißt es auf der Webseite des Erstligisten, der am Sonntag im Cup-Final-Duell mit Inter Mailand unterlegen war.

Hintergrund der Trennung sind Meinungsverschiedenheiten über Rossis Vertragsverlängerung. Zamparini hatte Rossi einen einjährigen Vertrag und eine Summe unter einer Million Euro angeboten, die der Coach in dieser Saison kassiert hatte. Rossi, der den sizilianischen Verein seit November 2009 betreut hatte, lehnte das Angebot ab. Als möglicher Nachfolger gilt Chievo-Coach Stefano Pioli, den Zamparini noch am heutigen Mittwoch treffen sollte, um die Details seines Vertrags zu besprechen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel