vergrößernverkleinern
500 gewaltbereite Fans aus Deutschland erwartet © APA (Archiv/Oczeret)

Im Vorfeld des EM-Qualifikationsspiels Österreich-Deutschland am Freitagabend im Wiener Ernst-Happel-Stadion hat die Polizei am

Im Vorfeld des EM-Qualifikationsspiels Österreich-Deutschland am Freitagabend im Wiener Ernst-Happel-Stadion hat die Polizei am Donnerstagabend bereits einige gewaltbereite Fans aus Deutschland festgenommen. Das bestätigte Polizeisprecher Roman Hahslinger am Freitag der APA. Die Randalierer hatten nach APA-Informationen ein Lokal in der Judengasse im Bermuda-Dreieck attackiert und beschädigt.

Nach Informationen szenekundiger Beamter aus Deutschland sollen sich bereits rund 250 sogenannte Kategorie C-Fans, also gewaltorientierte Anhänger, in der Bundeshauptstadt aufhalten. Sie dürften demnach vor allem aus Erfurt, Berlin, Rostock und anderen Städten aus Ostdeutschland angereist sein. Für (den heutigen) Freitag wurde die Ankunft weiterer Hooligans erwartet, welche die Nacht in Prag oder Bratislava verbracht hatten. Unbestätigten Meldungen zufolge könnten dies noch einmal rund 250 Personen sein.

Hahslinger zufolge gab es übrigens keine expliziten Anweisungen für die Beamten im Umgang mit deutschen Fans hinsichtlich des grassierenden EHEC-Keims. Der Polizeisprecher sagte, dass die Benutzung von Handschuhen bei Einsätzen im Stadion ohnehin obligat sei.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel