vergrößernverkleinern
Diesmal soll neben Leistung auch Ergebnis stimmen © APA (Fohringer)

Das ÖFB-Team kämpft am Dienstag im Testspiel in der Grazer UPC-Arena gegen Lettland um die Bestätigung des gegen Deutschland

Das ÖFB-Team kämpft am Dienstag im Testspiel in der Grazer UPC-Arena gegen Lettland um die Bestätigung des gegen Deutschland gezeigten Aufwärtstrends. Obwohl es sich nur um ein Freundschaftsmatch gegen einen weit weniger prominenten Kontrahenten handelt, ist Teamchef Dietmar Constantini überzeugt, dass seine Spieler mit voller Konzentration die sechste Niederlage in Folge verhindern wollen.

"Ein Länderspiel hat immer eine Wertigkeit, speziell wenn viele Junge dabei sind. Alle sind topmotiviert und möchten dieses Spiel unbedingt gewinnen", versprach der Tiroler. Die Einstellung des gesamten Kaders passe, daran ändere auch der vorzeitige Urlaubsantritt von Marc Janko und Paul Scharner nichts, betonte Constantini.

Vom Lob für den starken Auftritt gegen Deutschland wollte Constantini nichts mehr hören. "Wir haben gegen die Deutschen eine gute Leistung geboten, aber deswegen sind wir nicht Weltklasse."

Im Angriff könnte diesmal Roman Kienast agieren, Zlatko Junuzovic wäre eine Option für den rechten Flügel. Die Innenverteidigung wird nach den Ausfällen von Scharner und Emanuel Pogatetz wohl von Manuel Ortlechner und vom 20-jährigen Christopher Dibon von Bundesliga-Aufsteiger Admira gebildet werden, womit sich Christian Fuchs auf neue Nebenspieler in der Abwehr einstellen muss. "Im Nationalteam ist es öfters der Fall, dass es zu Umstellungen kommt. Damit muss man umgehen können", sagte der Neo-Schalker.

Vor dem 0:2 im März gegen Belgien hatte Fuchs noch die Favoritenstatus für das ÖFB-Team eingefordert, diesmal lässt es der Kapitän ruhiger angehen. "Vielleicht kann der eine oder andere von uns mit der Favoritenrolle nicht umgehen, deswegen halten wir den Ball jetzt flach", meinte der 25-Jährige. Am unbedingten Siegeswillen habe sich jedenfalls nichts verändert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel