vergrößernverkleinern
Polen hatte auch gegen die B-Truppe das Nachsehen © APA (epa)

Knapp ein Jahr nach dem WM-Fiasko von Südafrika ist die Fußballwelt in Frankreich wieder in Ordnung. Mit dem 1:0-Sieg am

Knapp ein Jahr nach dem WM-Fiasko von Südafrika ist die Fußballwelt in Frankreich wieder in Ordnung. Mit dem 1:0-Sieg am Donnerstagabend in Warschau über Polen hat die französische Nationalmannschaft erstmals nach sieben Jahren eine Serie von zehn Spielen ohne Niederlage hingelegt. Es gab acht Siege und zwei Remis. "Ein schöner Saisonabschluss", titelte am Freitag die Sportzeitung "L'Equipe".

Drei Tage nach dem klaren 4:1-Sieg in der Ukraine bezwang die nicht in Bestbesetzung angetretene "Equipe tricolore" diesmal auch den zweiten Gastgeber der EM 2012 verdient. Ein abgefälschter Schuss von England-Legionär Charles N'Zogbia (Wigan Athletic) landete für die spielerisch überlegenen Gäste schon in der 12. Minute im Tor. "Bei den kleinen Blauen läuft es bestens", lobte das Fachmagazin "France Football" in seiner Online-Ausgabe das vermeintliche "B-Team" der Franzosen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel